Go toArchive
Browse byFacets
Bookbag ( 0 )
'Ternary Chalcogenides' in keywords Facet   Publication Year 1980  [X]
Results  1 Item
Sorted by   
Section
Publication Year
1980[X]
1Author    Peter Matje, Günter SchönRequires cookie*
 Title    Ag8SnTe6, ein neuer Vertreter der Argyrodite Ag8SnTe6 -a New Argyrodite  
 Abstract    AggSnTeö has been synthesized by different methods. The Dielectric Absorption Spectra point to a silver ion conductivity. Bei Arbeiten zur dielektrischen Untersuchung des quaternären Ag-Cu-Sn-Te-Systems konnte die Ver-bindung AgsSnTeö erstmals synthetisiert werden. Diese Verbindung ist nach den bisher vorliegenden Daten isotyp zu den schon bekannten argyrodit-analogen Telluriden mit Si und Ge. Nach Arbeiten von Gorochov [1] und anderen Autoren [2, 3] ist im System Ag2Te-SnTe-Te die Verbindung AggSnTee unter deren Bedingungen nicht existent. Es sollte ein Zerfall in mehrere Kom-ponenten wie AgSnTe2, AgzSni-xTe (x < 0,36), Ag5-zTe3 und Ag2Te stattfinden. Das von uns eindeutig als AggSnTee charakteri-sierte Produkt wurde wie folgt dargestellt: Ein stöchiometrisches Gemenge der Elemente (Ag: 99,999%, Sn: 99,999%, Te: 99,99%) wurde in saubersten, getrockneten und vorher evakuierten Quarzampullen eingeschmolzen, danach innerhalb von 24 h auf eine Temperatur von 800 °C geheizt und bei dieser anschließend einen Tag lang gehalten. Nach dem langsamen Abkühlen auf Raumtempera-tur wurde wieder auf diese Temperatur erhitzt, diese einen Tag lang beibehalten und dann innerhalb von zwei Tagen langsam abgekühlt. Das silbriggraue Produkt war gut kristallisiert. Die teilweise stark verwachsenen Kristalle hatten einen oktaedrischen Habitus. Die nach diesem Verfahren synthetisierte Sub-stanz konnte auch mit Spuren Iod als Transport-mittel kristallin erhalten werden (Temperaturen: 820-550 °C substanzseitig). Darüber hinaus gelang es, das nach den oben be-schriebenen Verfahren hergestellte AggSnTee in einer umgebenden B203-Schmelze in offenen Korund-oder Porzellantiegeln an Luft aufzuschmelzen. Zu diesem Zweck wurde innerhalb eines halben Tages auf eine Temperatur von 800 °C aufgeheizt, diese 
  Reference    Z. Naturforsch. 35b, 247 (1980); eingegangen am 31. Oktober 1979 
  Published    1980 
  Keywords    Ternary Chalcogenides, Preparation, Dielectric Spectroscopy 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/35/ZNB-1980-35b-0247_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1980-35b-0247_n 
 Volume    35