Go toArchive
Browse byFacets
Bookbag ( 0 )
Facet   section ZfN Section B:Volume 016  [X]
Results  225 Items
Sorted by   
Publication Year
1961 (225)
41Author    L.Requires cookie*
 Title    Veränderungen organischer Farbstoffe im Elektronenmikroskop  
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 166 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0166.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0166 
 Volume    16 
42Author    Requires cookie*
 Title    Uber die Verteilung von  
 Abstract    Radioyttrium und radioaktiven Seltenen Erden im Säugerorganismus I I .: Die V erteilung von trägerfreiem R ad io y ttriu m (90Y u n d 91Y) im Organismus der weißen Maus und des M eerschweinchens sowie der Einfluß inaktiven isotopischen Trägerm aterials au f das V erteilungsm uster 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 170 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0170.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0170 
 Volume    16 
43Author    Requires cookie*
 Title    Die Verteilung von Radiocer in den Leberzellen und ihre Beeinflussung durch die Diäthylentriaminpentaessigsäure  
 Abstract    a t s c h , H. I m m e l -T e l l e r und D. S c h i n d e w o l f -J o r d a n Es wurde an Ratten die Verteilung von trägerfreiem Radiocer über die Zellfraktionen des Leber-homogenats untersucht. Das Verteilungsmuster weist während der ersten Tage stärkere Veränderun­ gen auf, und ein Gleichgewicht zwischen den einzelnen subcellulären Fraktionen stellt sich erst ab 4. Tag nach Injektion von Radiocer ein, und zwar nehmen Cytoplasma > Mitochondrien > Mikro-somen > Kerne Radiocer auf. Die Analyse des Verteilungsmusters nach einmaliger Verabreichung eines hocheffektiven Chelatbildners macht die Annahme wahrscheinlich, daß der Chelatbildner sich in gewissem Umfang im intracellulären Raum anzureichern vermag. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 181 [1961]; eingegangen am 17. November 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0181.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0181 
 Volume    16 
44Author    Requires cookie*
 Title    Vergleichende Untersuchungen über die antigene Wirksamkeit verschiedener gereinigter Serumprotein-Fraktionen  
 Abstract    (Unter Verwendung verschiedener A ntikörper-N achw eism ethoden, insbesondere neuerer G eltechniken sow ie der P räzipat-N -B estim m ung nach H e i d e l b e r g e r -K e n d a l l) I II.M itt.: H u m an -y -Globulin sow ie ein A ntigengem isch aus H um an-Album in und H um an-y-G lobulin als A ntigene Von F. S c h e i f f a r t h , H. G ö t z und H. M a y e r Die antigene Potenz von Human-y-Globulin sowie einem Gemisch aus Human-Albumin und Human-y-Globulin wurde hier experimentell (an 2 verschiedenen Gruppen von Kaninchen) unter­ sucht. Die gebildeten Antikörper wurden unter Verwendung der Präzipitatbestimmung nach H ei­ delberger und Kendall, verschiedener Geltechniken und der Papierelektrophorese verfolgt. Folgende Resultate wurden erzielt: 1. Mit y-Globulin sensibilisierte Tiere zeigen eine früher einsetzende und intensivere Antikörper-Produktion als die mit dem Antigen-Gemisch behandelten Tiere. 2. Diese Ergebnisse lassen sich mit Bezug auf Art und Menge der verwendeten Antigene korrelations­ statistisch sichern. 3. Bei Analyse der Präzipitate mittels der Heidelberger-Kendall -Methode läßt sich in allen Einzel versuchen für beide Gruppen vor der typischen Inhibitionskurve jeweils eine zweite Kurve nachweisen. Beide Kurven zeigen während der Sensibilisierung ein gegensinniges Verhalten. Die Ergebnisse werden unter Berücksichtigung entsprechender Fragestellungen und Resultate in der einschlägigen Literatur diskutiert. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 186 [1961]; eingegangen am 18. Ju li 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0186.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0186 
 Volume    16 
45Author    A. L.Requires cookie*
 Title    Eigentümliche Beziehungen zwischen der Gewebsatmung und ihrer Aktivierungsenergie bei Kalt-und Warmblütern  
 Abstract    k e r und R u th -M . L o c k e r 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 196 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0196.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0196 
 Volume    16 
46Author    G.Requires cookie*
 Title    Die indirekte Wirkung von Röntgenstrahlen auf Lysin  
 Abstract    e r n o t P e t e r * , T h e o d o r W i e l a n d und B o r i s R a j e w s k y 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 198 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0198.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0198 
 Volume    16 
47Author    Requires cookie*
 Title    Anwendung Elektrischer Leitfähigkeitsmessungen zum Studium der Radiolyse des Wassers  
 Abstract    Es wurde das Leitfähigkeitsverhalten von reinem, lufthaltigem Wasser bei kontinuierlicher und impulsgetasteter Röntgenbestrahlung (60 kVs) untersucht. Hierbei ergaben sich zwei einander über­ lagerte Effekte: 1. Ein der Röntgen-Dosisleistung proportionaler irreversibler Leitfähigkeitsanstieg, der vermutlich auf eine Strahlenreaktion des gelösten C 0 2 zurückzuführen ist, 2. eine reversible Leitfähigkeitserhöhung während der Bestrahlung, die sidi mit der Entstehung einer Ionenart mit einer mittleren Lebensdauer von ca. 0,15 sec erklären läßt. Es wird angenommen, daß es sich dabei um Radikalionen 'O20 handelt, welche durch die Reaktion der als Strahlungsprodukt entstehenden H-Radikale mit dem gelösten Sauerstoff gebildet werden. Ein möglicher chemischer Reaktionsmecha­ nismus wird angegeben, der zu befriedigender quantitativer Übereinstimmung der Versuchsergeb­ nisse mit Ausbeutewerten und Reaktionskonstanten 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 206—217 [1961]; eingegangen am 15. Oktober 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0206.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0206 
 Volume    16 
48Author    Requires cookie*
 Title    Die Ermittlung der visuellen Schwelle und Schaltmodelle für die Reizweiterleitung  
 Abstract    n s t -G e o r g K i n d u n d G ü n t e r S c h u l z Von B a r n e s und C z e r n y 1 wurden 1932 die Grundlagen für eine statistische Methode entwickelt, die visuelle Schwelle des menschlichen Auges zu ermitteln, und zwar im absoluten Maß, ohne dabei jedoch Absolutmessungen der erforderlichen Lichtenergie zu benötigen. Seitdem ist das Problem von zahl­ reichen Autoren behandelt worden, jedoch ohne einheitliche Ergebnisse über die Größe der Schwelle. In der vorliegenden Arbeit soll nun die dabei zugrunde gelegte Methodik einer Analyse unterzogen werden. Insbesondere wird der Einfluß gewisser notwendiger Hypothesen auf die Schwellenermitt-lung untersucht. Diese Hypothesen, die sich in Form von Schaltmodellen darstellen lassen, beziehen sich auf die Struktur der Weiterleitung des empfangenen Lichtreizes nach der Absorption in der Netzhaut. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 217 [1961]; eingegangen am 15. August 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0217.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0217 
 Volume    16 
49Author    Requires cookie*
 Title    X-ray Diffraction by Liquids at different temperatures  
 Abstract    e n k a t e s w a r l u and S. P a d m a n a b h a P i l l a i X-ray diffraction by some essential oils and a few associative organic liquids at various temperatu­ res has been studied. The results obtained are in agreement with Raman and Ramanathan's theory. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 223 [1961]; eingegangen am 3. November 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0223.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0223 
 Volume    16 
50Author    Requires cookie*
 Title    Cyclopentadienyl-rhodium -di-carbonyl  
 Abstract    E r n s t O t t o F is c h e r und K n u t B it t l e r Durdi Umsetzung von dimerem Rhodium-di-carbonyl-chlorid mit Natrium-cyclopentadienyl in Petroläther ließ sich gemäß [R h(C O)aC l]s + 2 NaC5H5 2 C5H5Rh(CO)s + 2 NaCl orangefarbenes, flüssiges, leicht flüchtiges Cyclopentadienyl-rhodium-di-carbonyl erhalten. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 225 [1961]; eingeg. am 21. Dezember 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0225_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0225_n 
 Volume    16 
51Author    H. T.Requires cookie*
 Title    E lektronenm ikroskopischer Nachweis der Phosphoam idase  
 Abstract    Abteilung für Medizinische Elektronenmikroskopie (Leiter: Prof. Dr. G. P f e f f e r k o r n) an der Universität Münster/Westf. (Z. N atu rfo rsch g . 16 b , 226— 227 [1961] ; e in g e g . am 29. N o v em b er 1960) Die zu den Phosphatasen gehörende Phosphoamidase zerlegt Verbindungen des Typus R — NH — P = 0 (OH) 2 nach OH /O H ! R —NH—P \ + H 20 -* R -N H 2 + H 0 -P -H 0 II OH II O O in Amin und Phosphorsäure. Ihr Substrat ist das Phos-phokreatin und das Phosphoarginin. Zur elektronenmikroskopischen Darstellung der Phosphoamidase bedienten wir uns der von E g e r und S c h u l t e 1 angegebenen Methode zur lichtmikroskopi­ schen Darstellung der Phosphoamidase, die eine W eiter­ entwicklung und Verfeinerung der von G o m o r i 2 aus­ gearbeiteten Untersuchungstechnik darstellt. Wertvolle Hinweise für die elektronenmikroskopische Enzymdar­ stellung gab uns in bezug auf Vorfixierung die Arbeit von M ö l b e r t , D u s p i v a und v. D e im l in g 3 a >b . Diese Autoren konnten sehr überzeugend ohne 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 226 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0226_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0226_n 
 Volume    16 
52Author    H.S BRequires cookie*
 Title    Biologische Anstalt Helgoland, Helgoland  
 Abstract    Die auf Helgoland durchgeführten Aufzuchtversuche an H eringsbrut boten Gelegenheit zur Fortsetzung frü­ herer Experimente über die Modifikabilität der Myo­ merenzahl des Herings. Im Hauptversuch 1 waren die künstlich befruchteten Eier unterschiedlicher Tem pera­ tur, aber einheitlichen Licht-und Salzgehaltbedingun­ gen ausgesetzt. In einer weiteren Versuchsserie wurden bei gleicher konstanter T em peratur unterschiedliche Salzgehalte (5 —50°/oo) geboten. Als Elterntiere dien­ ten Frühjahrslaicher aus der Elbmündung und der Kie­ ler Bucht, auch wurden die Eier eines Kieler Herings mit dem durch Tiefgefrieren konservierten S perm a2 des an der W estküste Schottlands (Clyde) laichenden Herings befruchtet. Proben zu je 50 Larven wurden nach dem Schlüpfen und nach Resorption des Dotters fixiert. Die Zählung der Myomeren erfolgte in polari­ siertem Licht 3. In ihm sind die Myomeren des Schwan­ zes weit besser sichtbar als bei der früher geübten Zäh­ lung 4 an lebenden Larven in normalem Licht. Die Be­ funde bestätigten statistisch gesichert die von H e m p e l 4 und B l a x t e r 3 beschriebene negative Relation zwischen der mittleren Myomerenzahl frisch geschlüpfter Herings­ 1 J. H . S. B l a x t e r u . G. H e m p e l , Naturwissenschaften 48. 81 [1961], 2 J. H. S. B l a x t e r , Nature [London] 172, 1189 [1953]. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 227 [1961]; eingeg. am 19. November 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0227_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0227_n 
 Volume    16 
53Author    W. H., W. B., E. L.Requires cookie*
 Title    Trifluoracetyl-und Trifluormethyl-Metallcarbonyle  
 Abstract    Im Anschluß an frühere Arbeiten über Organometallcarbonyle werden Trifluoracetyl-und Tri­ fluormethyl-Metallcarbonyle dargestellt, und zwar durch Umsetzung von Natriumcarbonylmetallaten mit Trifluoressigsäureanhydrid. Speziell die Kobaltverbindungen zeichnen sich durch große Stabilität aus. Die IR-Spektren werden diskutiert und mit denen der entsprechenden Methyl-und Acylverbin-dungen verglichen. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 229 [1961]; eingegangen am 22. Februar 1961) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0229.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0229 
 Volume    16 
54Author    H.P F, H. K.Requires cookie*
 Title    Spektroskopische Untersuchungen an organometallischen Verbindungen VI1 Darstellung und Spektren von K2C 8H8 * Tetrahydrofuran  
 Abstract    Es werden die Darstellung von K2C8H8-THF * durch Einwirkung von Kaliummetall auf THF-Lösungen von Cyclo-oktatetraen und physikalisch-chemische Messungen zum Nachweis des für ein planares [C8H8] 20 zu erwartenden aromatischen Charakters beschrieben. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 231—234 [1961]; eingegangen am 2. Februar 1961) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0231.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0231 
 Volume    16 
55Author    Requires cookie*
 Title      
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 234 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0234.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0234 
 Volume    16 
56Author    Requires cookie*
 Title    Theoretische Behandlung des Einflusses sterischer  
 Abstract    Effekte auf die Reaktivität aliphatischer Verbindungen I I I . Z um P ro b le m d er ste risch e n H in d e ru n g bei B ild u n g u n d H y d ro ly se von g e s ä ttig te n a lip h a tisc h e n C a rb o n säu reestern V on F r i e d r i c h B e c k e r Die sterischen Effekte bei Bildung und Hydrolyse aliphatischer Carbonsäureester werden mit Hilfe der sterischen Verteilungsfunktion theoretisch untersucht. Bei Verwendung eines tetraedrisdien Modells für den Übergangszustand gelingt es, den beobachteten Einfluß von Kettenverlängerungen und Kettenverzweigungen der Alkylreste auf die relativen Geschwindigkeitskonstanten der Reaktio­ nen richtig wiederzugeben. Liegen mehrfache Verzweigungen vor, so muß die gegenseitige Beeinflus­ sung der innerhalb des Moleküls auftretenden Abstoßungen berücksichtigt werden. Der Vergleich zwischen Rechnung und Experiment erlaubt Rückschlüsse auf die Struktur und die Solvatation des Übergangszustandes. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 236 [1961]; eingegangen am 19. Januar 1961) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0236.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0236 
 Volume    16 
57Author    H. DebuchRequires cookie*
 Title    Uber die Fettsäuren aus Chloroplasten  
 Abstract    V on H i l d e g a r d D e b u c h 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 246 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0246.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0246 
 Volume    16 
58Author    L.Requires cookie*
 Title    Natürlich vorkommende Zuckerester von Phenolcarbonsäuren1  
 Abstract    e o n h a r d B i r k o f e r , C h r i s t e l m a r g o t K a i s e r , W e r n e r N o u v e r t n É und U r s u l a T h o m a s In Blütenblättern bzw. Früchten verschiedener Pflanzen wurden Zuckerester der p-Cumar-, Ferula-, Kaffee-und p-Hydroxybenzoesäure aufgefunden und papierchromatographisch identifiziert. Synthe­ tisch hergestellte 1-p-Cumaroyl-, 1-Feruloyl-, 1-Kaffoyl-und l-(p-Hydroxybenzoyl)-D-glucose sind mit den aus Pflanzen isolierten identisch. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 249 [1961]; eingegangen am 18. Februar 1961) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0249.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0249 
 Volume    16 
59Author    Requires cookie*
 Title    Die negative Uberschußladung der Membran von normalen, proliferierenden und malignen Leberzellen der Ratte  
 Abstract    u h e n s t r o t h -B a u e r und G. F . F u h r m a n n 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 252 [1961]) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0252.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0252 
 Volume    16 
60Author    W. L., E. H.Requires cookie*
 Title    Der Einfluß von Fructose-1.6-Diphosphatase auf die Glykolyse von Ehrlich-Ascites-Tumorzellen  
 Abstract    Durch Fructose-1.6-Diphosphatase (FDPase) aus Rinderleber kann sowohl die anaerobe als auch die aerobe Glykolyse von Ehrlich-Ascites-Carcinomzellen um 50 — 60% gehemmt werden. FDPase setzt die Atmung dieser Zellen nur unwesentlich (5— 7%) herab, Mg-Ionen haben keinen Einfluß auf die Glykolyse, Mn-Ionen setzen sie bis zu 20% herab. In Kombination mit FDPase wird diese Wirkung eliminiert. Durch 0 2-Durchströmung kann die Aktivität des Fermentes sehr stark herabgesetzt werden, ein Zusatz von Cystein stellt auch in der Wirkung auf die Glykolyse von Ascites-Zellen die ursprüng­ liche Fermentaktivität wieder her. Letzteres ist vermutlich auf die Notwendigkeit von freien Sulf-hydrylgruppen für die Fermentaktivität zurückzuführen. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 16b, 254—257 [1961]; eingegangen am 8. November 1960) 
  Published    1961 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/16/ZNB-1961-16b-0254.pdf 
 Identifier    ZNB-1961-16b-0254 
 Volume    16 
Prev
1
2
3
4
5
...
Next