Go toArchive
Browse byFacets
Bookbag ( 0 )
Facet   section ZfN Section B:Volume 014  [X]
Results  214 Items
Sorted by   
Publication Year
1959 (214)
21Author    Requires cookie*
 Title    Hemmender Einfluß der Proventrikelregion auf Stolonisation und Oocyten-Entwicklung bei dem Polychaeten Autolytus prolife/'  
 Abstract    Bei den $$-Ammen des mit sekundärem Generationswechsel ausgestatteten Polychaeten Autolytus prolifer (Fam. Syllidae) ist, auf Grund von 111 Durdisdineidungs-und Exstirpations-Versuchen, in der Proventrikelregion, jedoch nicht im Proventrikel selbst, ein Inhibitor anzunehmen, welcher die Knospung von Geschlechtsindividuen (Stolonisation) und die Reifung von Oocyten im Hunger­ zustand vollkommen unterdrückt. Von 38 Hinterenden, die diesem hemmenden Einfluß entzogen waren, brachten 23 auf Kosten ihrer eigenen Substanz je einen Stolo mit reifen Eiern zur Ent­ wicklung. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 87—89 [1959]; eingegangen am 7. Oktober 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0087.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0087 
 Volume    14 
22Author    Requires cookie*
 Title    Weitere Kreuzungsversuche zur Frage der Geschlechtsbestimmung bei dem Polychaeten Grubea clavata  
 Abstract    Der bei dem getrennt-geschlechtlichen Polychaeten Grubea clavata in Neapel erhobene Befund, daß die weibliche Ausprägung labil und das Geschlechtsverhältnis sehr variabel ist, konnte an Material aus Rovigno bestätigt werden. In quantitativer Hinsicht wurden dabei einige Rassenunter­ schiede festgestellt. Im Gegensatz zu den früheren Untersuchungen gelang diesmal an genetisch ein­ 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 89 [1959]; eingegangen am 7. Oktober 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0089.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0089 
 Volume    14 
23Author    H., H.Requires cookie*
 Title    ZweistofTsysteme durch geordnete Kristallisation  
 Abstract    Kolloide beeinflussen schon in geringen Konzentrationen Tracht, Wachstum und Habitus von Kri­ stallen1-7. Eine besondere Beeinflussung sind L i e s e g a n g -Ringe als eine periodische Abschei­ dung eines kristallinen, aber ungeordneten Niederschlages8: 9. — Für Einlagerungen vieler Stoffe sind Beispiele bekannt10-15. Bei der Epitaxie werden Kristalle auf Strukturebenen eines anderen kristallinen Stoffes als Basis abgeschieden 16~21. Orientiertes Aufwachsen organischer Moleküle auf Quarz wird für die Silikose verantwortlich gemacht 22>23. Sowohl im Mineralreich als auch im lebenden Organismus findet man eine ganze Anzahl von Zwei-stoffsystemen: In der von einem Stoff gebildeten Leitstruktur als Matrix sind Kritalle eines zweiten Stoffes so angeordnet, daß sie mit ihrem längeren Parameter der vorgegebenen Leitstruktur folgen, etwa Conchyolin-Aragonit in der Perle oder Kollagen-Apatit in Knochen. Der mizellare Bau der biologischen Substanz als eine Struktur mit geordneten Bereichen ist kennt­ lich an der Doppelbrechung, der Quellung und dem Ionenaustausch 24-25. Versuche zu einer Synthese befriedigten bisher nicht 26 -28. Diese Eigenschaften besaßen erst die ionotropen Gele aus Poly­ elektrolyten 29. In ionotrope Gele als Matrix lassen sich Kristalle geordnet und gerichtet einlagern 30. Die Reaktion erfolgt an den am Gelgerüst gebundenen Gegenionen durch Ionenaustausch ortsgebunden und rever­ sibel. Dieser Vorgang ist durchaus verschieden von bisher bekannten Einlagerungen. Die parallelen Polyelektrolyt-Fäden im ionotropen Gel wirken dabei als Leitstruktur für die Kristallisation im Sinne von B e n n i n g h o f f 31 und S c h m i d t 32. Es wurden Kristalle verschiedener Stoffe eingelagert und Modelle für natürliche Vorkommen dargestellt. Danach wurde die geordnete Kristallisation auch in einer nativen Matrix durchgeführt33. Die Bildung ionotroper Gele verläuft am Beispiel des Bleialginats formal nach: 2 Na-Alginat + Pb(N 03) 2 ^ Pb (Alginat) 2 Sol +Elektrol.I ionotr. Gel + 2 NaN03 + H20 + Elektr. 11 + Wasser. Durch Variieren der Versuchsanordnungen lassen sich flächenhafte oder sphäritische Gele, Gelblöcke oder auch kompliziertere Strukturen, wie etwa dreidimensionale Gele darstellen, in denen die Mizellen spiralig angeordnet sind 34>35. a) Flächengele 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 92 [1959]; eingegangen am 28. Oktober 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0092.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0092 
 Volume    14 
24Author    O.-ES.Requires cookie*
 Title    Zur Kenntnis eines sedativen und antibakteriellen Wirkstoffes aus dem deutschen Faserhanf (Cannabis sativa)  
 Abstract    Als ein sedativer und antibiotisch wirksamer Bestandteil des deutschen Faserhanfes wird ein /?-Resorcylsäure-Derivat diskutiert. Für die pharmakologische wie biologische Wirksamkeit wird auf die Fähigkeit zur Chelation hingewiesen. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 98 [1959]; eingegangen am 3. Oktober 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0098.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0098 
 Volume    14 
25Author    G.Requires cookie*
 Title    Das Verhalten von Ribonucleinsäure und löslichen Cytoplasma-Proteinen in uv-bestrahlten kernhaltigen und kernlosen Zellen von Acetabularia  
 Abstract    The effects of UV-irradiation (254 m/u) on cytoplasmic RNA and proteins in nucleated and non­ nucleated cells of the unicellular alga Acetabularia were studied. In the presence of the nucleus RNA net synthesis ceased after irradiation; a constant level of RNA was observed within 16 days. During this period a small increase of cytoplasmic proteins occurred. Irradiation of older non-nucleated cells led to a marked decrease in their RNA contents within a period of 11 days. The results show that the effect is not due to a simple destruction of RNA, but is caused probably by changes in the RNA metabolism. 16 days after irradiation a small increase in the RNA contents was registered. The synthesis of proteins immediatly ceased after irradiation which gave rise to a constant level over 21 days. With younger non-nucleated cells similar results were obtained, but they showed a clear net synthesis of RNA and proteins 16 days after an initial, marked decrease of RNA content had occurred the next day following irradiation. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 100 [1959]; eingegangen am 31. Oktober 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0100.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0100 
 Volume    14 
26Author    H.Requires cookie*
 Title    Untersuchungen über die Verteilung und Reaktionsfähigkeit von Sulfhydrylgruppen in der tierischen Zelle  
 Abstract    Rattenleber-Homogenat wurde durch fraktioniertes Zentrifugieren in Mitochondrien, Mikrosomen, Überstehendes und Zellkerne, die ihrerseits in vier Proteinfraktionen zerlegt wurden, aufgeteilt. Die darin enthaltenen Sulfhydrylgruppen wurden durch amperometrische Hg-Titration bestimmt. Alkohol­ denaturierung der Fraktionen erbrachte überall einen Anstieg der SH (maskierte SH-Gruppen), De­ naturierung mit Harnstoffderivaten, Duponol und Enteiweißungsmitteln verminderten meist die meß­ baren SH-Gruppen. Es konnte bewiesen werden, daß sich organische Säuren (SSS, TES, MPS) nicht zur Bestimmung von Nichtprotein-SH in tierischem Gewebe eignen. Der SH-Gehalt der Leberzelle liegt zu 60% im Kern. Dort wurden im DNS-Protein keine, im RNS-Protein erhebliche Mengen von maskierten SH-Gruppen festgestellt. Diese Proteine enthalten fünfmal soviel Sulfhydrylgruppen pro Stickstoffeinheit wie die übrigen Zellfraktionen. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 104 [1959]; eingegangen am 6. August 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0104.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0104 
 Volume    14 
27Author    Wirkung Von Diacetyl, Diacetylmethan, Diacetyläthan, Diacetylbutan, TriacetylhexanRequires cookie*
 Title    Die insektizide  
 Abstract    und Diisopropyl-hexandion auf Drosopkila-melanogaster ME1G. vg. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 111 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0111.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0111 
 Volume    14 
28Author    V. OnRequires cookie*
 Title    Uber eine Variation der Kurzschlußmethodik von H.H .Ussing zum aktiven Ionentransport  
 Abstract    ein g eg a n g en am 10. Septem ber 1958) Die Kurzschlußmethode von U s s i n g zur U ntersuchung aktiver Ladungstransport-Vorgänge an biologischen M em branen wird diskutiert. Ein Ersatzschaltbild gibt eine Übersicht über den möglichen Verlauf der auftretenden Ionenbewegungen. In der A nordnung werden 4 E lektroden benötigt; zwei zum Ableiten des M em branpotentials, zwei zum A ufspannen des Gegenfeldes. Eine Analyse des vorliegen­ den elektrischen Netzwerks zeigt nun, daß man gegebenenfalls auf die erstgenannten Elektroden ver­ zichten kann; dafür geht dann der Zuleitungsw iderstand der Gegenfeld-Elektroden, der gesondert bestim m t werden muß, explizit in die Rechnung ein. Dam it ist grundsätzlich eine Ü bertragung der U s s i n g sehen Methode für M essungen an M em branen innerhalb biologischer O bjekte möglich, wo sonst eine E inführung von 4 E lektroden in definierter geometrischer Lage aus räumlichen G ründen nicht mehr bewerkstelligt werden kann. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 118 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0118.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0118 
 Volume    14 
29Author    Requires cookie*
 Title    Uber die Impedanz einer Suspension  
 Abstract    von kugelförmigen Teilchen mit einer Schale E in M odell fü r das d ie lek trisch e V e rh a lte n v o n Z ellsu sp en sio n en u n d v o n P ro te in lö su n g e n V on H. P a u l y und H. P . S c h w a n 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 125 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0125.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0125 
 Volume    14 
30Author    W. H. Ieber, G. BraunRequires cookie*
 Title    "R henium carbonylw asserstoff" und M ethylpentacarbonylrhenium  
 Abstract    Im A nschluß an Untersuchungen über M anganpentacarbonylw asserstoff, H M n (C O)5, und A lkylm angancarbonyle, M n (C O)5R, gelan g erstm als die D arstellung von H yd rogen p en tacarb on yl-rh en iu m (-I), H Re (CO) 5, und M e­ thylpentacarbonylrhenium , CH3R e (C 0) 5, aus A lk a lip e n ta c a r b o n y lrh en a t(-I). D as Hydrid H Re (CO) 6, ein e luftem pfindliche, b ei gew öhnlicher Tem peratur farblose F lü ssig k e it, zersetzt sich erst oberhalb 100° in dim eres Rheniuin-pentacarbonyl und W asserstoff. D ie in farblosen K rista llen a nfallende M ethylverbindung ist sehr sta b il, leicht flüchtig und schm ilzt b ei 12 0 °. Insgesam t zeigen die Carbonylhydride und "O rgan om etallcarb onyle" von M angan und R henium hinsichtlich ihrer B eständigkeit ein typisches Sonder­ verhalten. Bei Hochdrucksynthesen von Rheniumpentacarbonyl aus feuchtem Re2S7 und CO wurde bereits frü h e r1 das Auftreten einer leichtflüchtigen, durch ihren unangeneh­ men Geruch ausgezeichneten Rheniumverbindung beob­ achtet; auf Grund der allgemeinen Bauprinzipien der Metallcarbonylkomplexe konnte man annehmen, daß es sich um Rheniumpentacarbonylwasserstoff, H R e(C O)5, eine Verbindung abgeschlossener, edelgasähnlicher Kon­ figuration handle. Über die "Basenreaktion" , die bei K obalt-2, E isen-3 und M angancarbonyl4 zur Bildung der betreffenden Carbonylmetallate, nach dem Ansäuern zu den entsprechenden Carbonylhydriden führt, ist HRe (CO) 5 nicht zugänglich; vielmehr reagiert Re2 (CO) 10 mit Alkalilauge unter Bildung eines zweikernigen /^-Dioxohydrogen-octacarbonyl-Komplexes 5. Nachdem in letzter Zeit gezeigt wurde, daß Alkali-carbonylmetallate unmittelbar durch Einwirkung von feinverteiltem Alkalimetall oder Alkaliamalgam auf Carbonyle wie Co2(CO)8 6, F e(C O)5 und Fe3(CO)127 oder Mn2(CO)104 in indifferenten Mitteln entstehen, lag es nahe, derartige Umsetzungen auch mit Rhenium-carbonyl zu untersuchen. Das farblose, dimer gebaute Rheniumpentacarbonyl wird mit 1-proz. Natriumamalgam in Tetrahydrofuran glatt zu Natriumpentacarbonylrhenat (— /) reduziert, das je nach den Trocknungsbedingungen in Form einer An­ lagerungsverbindung mit 1 —2 Mol Tetrahydrofuran an N aR e(C O)5 anfällt; aus [Re(CO)5] 2 und 0,5-proz. Lithiumamalgam in Diäthyläther resultiert reines LiRe (CO) 5: [Re (CO) 5] 2 + 2 Me 2 MeRe (CO) 5 (Me = Alkalimetall) [Re (CO) 5] Li Ber. Re 55,88 Gef. Re 55,6. Die Natriumverbindung ist gut in Tetrahydrofuran, kaum in Diäthyläther löslich, während die Löslichkeit 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 132 [1959]; ein gegan gen am 8. Januar 1959) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0132_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0132_n 
 Volume    14 
31Author    Requires cookie*
 Title    C yclopentadienyl-rhodium (I)-cyclopentadien  
 Abstract    i s c h e r , U. Z a h n und F . B a u m g ä r t n e r 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 133 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0133a_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0133a_n 
 Volume    14 
32Author    Requires cookie*
 Title    C yclopentadienyl-rhodium (I)-cyclopentadien  
 Abstract    i s c h e r , U. Z a h n und F . B a u m g ä r t n e r 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 133 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0133b_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0133b_n 
 Volume    14 
33Author    G. P.Requires cookie*
 Title    D ie indirekte W irkung von R öntgenstrahlen auf Am inosäuren Bestrahlung von Lysin  
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 135 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0135a_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0135a_n 
 Volume    14 
34Author    G. P.Requires cookie*
 Title    D ie indirekte W irkung von R öntgenstrahlen auf Am inosäuren Bestrahlung von Lysin  
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 135 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0135b_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0135b_n 
 Volume    14 
35Author    L.Requires cookie*
 Title    Über die H exokinase-A ktivität, die anaerobe Gärung; und das Wachstum von K ulturhefezellen  
 Abstract    Wenn Bäckerhefezellen in Bierwürze wachsen, nimmt das Zellvolumen bei hinreichend kleinen Aussaaten exponentiell von der Zeit 0 an 1 bis zu einem bestimm­ ten Endwert zu. Bei diesem Endzustand findet man fast keine weitere Volumenzunahme der Zellen und für ihn wird die sog. "Eigenhemmung" des Wachstums verant­ wortlich gem acht2. Man kann diesen Wachstumsstillstand auch dadurch erreichen, daß man Würze mit einer relativ großen Zellmenge kurze Zeit inkubiert, die Zellen abzentrifu­ giert und nun eine kleine Zellmenge in diese Würze erneut aussät, oder daß man die Würze mit einem Kationenaustauscher vor der Aussaat einer kleinen Hefemenge behandelt. Ein Vergleich der anaeroben C 0 2-Bildung und der Hexokinase-Aktivität von Zellen, die in der so vorbehandelten Würze nicht wachsen, mit 1 L. K ie s o w , im Druck. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 136 [1959]; ein gegan gen am 5. Dezem ber 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0136a_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0136a_n 
 Volume    14 
36Author    L.Requires cookie*
 Title    Über die H exokinase-A ktivität, die anaerobe Gärung; und das Wachstum von K ulturhefezellen  
 Abstract    Wenn Bäckerhefezellen in Bierwürze wachsen, nimmt das Zellvolumen bei hinreichend kleinen Aussaaten exponentiell von der Zeit 0 an 1 bis zu einem bestimm­ ten Endwert zu. Bei diesem Endzustand findet man fast keine weitere Volumenzunahme der Zellen und für ihn wird die sog. "Eigenhemmung" des Wachstums verant­ wortlich gem acht2. Man kann diesen Wachstumsstillstand auch dadurch erreichen, daß man Würze mit einer relativ großen Zellmenge kurze Zeit inkubiert, die Zellen abzentrifu­ giert und nun eine kleine Zellmenge in diese Würze erneut aussät, oder daß man die Würze mit einem Kationenaustauscher vor der Aussaat einer kleinen Hefemenge behandelt. Ein Vergleich der anaeroben C 0 2-Bildung und der Hexokinase-Aktivität von Zellen, die in der so vorbehandelten Würze nicht wachsen, mit 1 L. K ie s o w , im Druck. 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 136 [1959]; ein gegan gen am 5. Dezem ber 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0136b_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0136b_n 
 Volume    14 
37Author    Requires cookie*
 Title    The O xym ercuration o f T rim ethylvinylsilane  
 Abstract    i e t m a r S e y f e r t h and N o r b e r t K a h l e n The oxymercuration of olefins is a reaction known to be sensitive to directive effects 2, and for this reason it was of interest to us to study the oxy­ mercuration of an olefin in which a vinyl group was linked to a metal atom. Trimethylvinylsilane was the olefin chosen for this investigation. The reaction sequence reaction. Reductive cleavage of the mercurial served to establish its structure 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 137 [1959]; ein g eg. am 1. D ezem ber 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0137_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0137_n 
 Volume    14 
38Author    MonacoRequires cookie*
 Title     
 Abstract    o n C o scin o d isc u s g ra n ii G o u g h Von G e r h a r d F o l l m a n n * In stitut und Museum für M eeresforschung, M arine G runddiatom een z eig en in fo lg e acridinorange-inhibierbarer C ytoplasm a-A dhäsion in der P leu ra lreg io n nach Überführung in H yper­ tonika sow ie nach elektrischen und m echanischen R eizen als Lochplasmolyse 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 139 [1959]; ein geg. am 7. Novem ber 1958) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0139_n.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0139_n 
 Volume    14 
39Author    Ba Nd, Z. E. Itsc, H. R., Ift Fü, R.N A Tu, Rfo Rsc, H. U. Ng, H. EftRequires cookie*
 Title    Konstitution und Wirkung vitamin-Bi2-analoger Verbindungen  
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 141 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0141.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0141 
 Volume    14 
40Author    Requires cookie*
 Title    Die Biosynthese der Desoxyribose bei Bakterien  
 Abstract    A d o l f W a c k e r , S i g r i d K i r s c h f e l d und L o t h a r T r ä g e r 
  Reference    (Z. Naturforschg. 14b, 145 [1959]) 
  Published    1959 
  Similar Items    Find
 DEBUG INFO      
 TEI-XML for    default:Reihe_B/14/ZNB-1959-14b-0145.pdf 
 Identifier    ZNB-1959-14b-0145 
 Volume    14 
Prev
1
2
3
4
5
...
Next